Facebook vs. WhatsApp 1

Heute nachmittag erkläre ich einem Freund zufällig lang und breit warum und wieso ich ein überzeugter Alltags-Facebook-Verweigerer bin und – unter anderem – WhatsApp (das ich zugegebenermaßen [trotzdem] so gut wie täglich nutze) für eine „Privatsphären-Katastrophe“ halte – Thema war speziell „Chat“ – und nun DAS:

  • Facebook to buy Whatsapp for $16 billion: http://www.reuters.com/article/2014/02/19/us-whatsapp-facebook-idUSBREA1I26B20140219
  • Facebook Buying WhatsApp For $19B, Will Keep The Messaging Service Independent: http://techcrunch.com/2014/02/19/facebook-buying-whatsapp-for-16b-in-cash-and-stock-plus-3b-in-rsus/
  • Facebook kauft WhatsApp: http://www.intmag.de/2014/02/facebook-kauft-whatsapp/
  • Facebook buys WhatsApp: http://www.crackajack.de/2014/02/19/facebook-buys-whatsapp/
  • Facebook’s WhatsApp-Aquisition: http://readwrite.com/2014/02/19/facebook-whatsapp-acquisition
  • „WhatsApp has 32 engineers. They were acquired for $16 billion or $500 million per engineer.“ (Thanks to Mike Rundle): https://twitter.com/flyosity/statuses/436269419648806913

et ce­te­ra pp.

Soundtrack:

  • R.E.M. – It’s The End Of The World (as We Know It) (YouTube)
  • The Verve – Bitter Sweet Symphony (YouTube)

*DRAFT*

One comment on “Facebook vs. WhatsApp

  1. Reply Jakob Mrz 19,2014 10:18

    Letztendich ist Whatsapp lediglich eine Erweiterung für Facebook und keine Konkurrenz. Man wird sehen, wie sich das alles in den nächsten Monaten entwickeln wird.

Leave a Reply